Weiger: Ave Maria

15,00 29,00 

29,00 
27,00 
15,00 

Zusätzliche Information

Besetzung

Sopran (Tenor), Oboe (od. C-Blockflöte,
Streicher (V1, V2. Va, Vc, Kb), Orgel

Dauer

ca. 5 Min.

Sprache

lateinisch

Presse

„Eine geistliche Arie zum Auftakt: Hingebungsvoll interpretiert Maryna Zubko Michael Weigers „Ave Maria“, komponiert im Jahr 1998. Durch das Werk zieht sich der Klang der Solo-Oboe, gespielt von Satoshi Hidaka. Weiger scheint viel Gefühl und ein Faible für die Oboe zu haben, denn auch in den anderen vier uraufgeführten Werken des Kapellmeisters kommt der Oboe eine zentrale Rolle zu…“ (Augsburger Allgemeine 01.02.2021)

„Vielleicht helfen Gebete. Das Theater Ulm ist geschlossen, der Spielbetrieb „bis auf Weiteres“
eingestellt – auf der Bühne des Großen Hauses aber singt die Sopranistin Maryna Zubko ein inniges, hell melodiöses „Ave Maria“. Der Dirigent des kleinen Streichorchesters mit Mitgliedern der Philharmoniker ist auch der Komponist: Michael Weiger. „Geistliche Kantilenen aus dem Theater Ulm“ ist das knapp halbstündige Konzert überschrieben – zu hören und zu sehen als Video, aufzurufen über die Homepage des Theaters. Es ist der Auftakt von Online-Beiträgen und bietet „eine besondere klangliche Uraufführung“: mehrere Werke Weigers.“ (Südwestpresse Ulm 04.02.2021)

Musikbeispiel (Video)

Michael Weiger: Ave Maria op. 2